Mehr Nachhaltigkeit: innocent überarbeitet Smoothie Range

innocent hat sich 2019 verpflichtet, aktiv für den Klimaschutz einzutreten und bis 2030 klimaneutral zu werden. Um das zu erreichen, wird der CO2-Fußabdruck pro Flasche bis 2023 um 20 % reduziert.

Auch die Entscheidung PET, statt Glas zu verwenden wurde bewusst getroffen. Würde innocent Glas verwenden, wäre die CO2-Emission wesentlich höher, da viel mehr Energie für die Herstellung, den Transport und die Reinigung von Glas benötigt wird. Dies würde den Klimawandel weiter anheizen.

Außerdem möchte innocent beweisen, dass Plastik kein Müll ist und möchte bis 2030 jede einzelne Flasche sammeln und recyceln. Mit der "Pfand für Alle" Kampagne in Deutschland hat man dieses Vorhaben bereits in Angriff genommen und betont, wie wichtig es ist, Smoothie & Saft Flaschen in das deutsche Pfand-System zu integrieren.

Darüber hinaus hat sich innocent einer nachhaltigen Landwirtschaft verschrieben, die Mensch und Natur zusammenbringt, um alle Zutaten mit Anstand zu beziehen. Deshalb sind bereits heute 90 % der Zutaten nachhaltig zertifiziert (SAI-FSA) und innocent verfolgt den Plan, bis 2023, diesen Anteil auf 100 % zu erhöhen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen